Aktuelles
 
Rückblick
 
Geschichte des Archivs
 
Aufgaben und Schwerpunkte
 
Datenbank
 
Fotogalerie
 
Publikationen
 
Forschung und Lehre
 
Seminar
 
Vorlesung
 
Mitarbeiter
 
Kontakt
 
 
 
 
 
 
 
 






Login für Mitarbeiter ok
 
 
 
 
Horst Parson
Geboren: 19. August 1935 in Bad Reichenhall
Gestorben: 11. April 2015 in Innsbruck
Weitere Informationen
BIOGRAPHIE
1960 Graduierung zum Diplomingenieur
1960-1966 Praxis bei Stigler in Innsbruck
seit 1966 eigenes Architekturbüro in Innsbruck
1979-1991 Lektor an der Universität Innsbruck
1988-1993 Partnerschaft mit Wolfgang Kritzinger
1987-1999 städtebaulicher Berater der Stadt Kufstein
1988-1999 städtebaulicher Berater der Stadt Schwaz
1993-2004 Partnerschaft mit Johannes Schmidt
1994-1999 städtebaulicher Berater der Stadt Wörgl
1995-1998 Mitglied des Gestaltungsbeirates der Stadt Linz
1999-2002 Mitglied des Gestaltungsbeirates der Stadt Steyr
2002-2005 Mitglied des Gestaltungsbeirates der Stadt Wels
seit 1978 Preisrichter bei über 130 Architekturwettbewerben

ARCHITEKTURPREISE
1970 Preis der Zentralvereinigung der Architekten Österreichs (Bauherrenpreis)
1982 Österreichischer Stahlbaupreis
1983 Europäischer Stahlbaupreis
1986 Preis der Zentralvereinigung der Architekten Österreichs (Bauherrenpreis)
1992 Anerkennung des Landes Tirol für Neues Bauen

AUSSTELLUNGSBETEILIGUNGEN
seit 1976 Teilnahme an über 20 Architekturausstellung unter anderem in Wien, Berlin, New York, Mexico City, Paris, Amsterdam, Brasilia, Zürich, Prag, Graz, Linz, Innsbruck und Brünn

ARCHITEKTURWETTBEWERBE
11 erste Preise

Quelle:
Buch: HORST PARSON
PROJEKTE + BAUTEN
Bestand, gruppiert in Einzelprojekte:

Arzbergsiedlung
Telfs,

Ausstellung Architektur in Tirol 1982
,

Bachlechnerhof
Innbruck,

Bergkapelle Axamer Lizum
Axams,

Bürohaus der Jenbacher Werke (WB)
Jenbach,

Design
,

GEBRO Büro und Lagerhaus
Fieberbrunn,

Haus Cammerlander
Innsbruck,

Haus Falger
Axams,

Haus Fritsch
Innsbruck,

Haus im Hang
Aldrans,

Haus Lohmann
Ötz ,

Haus Mignon
Innsbruck,

Haus Schaber
Obsteig,

Haus Schwarz-Schwarz
Aldrans,

Haus Summer
Innsbruck,

Haus Thurner
Sterzing,

Haus Torggler
Innsbruck,

Haus Weigl
Innsbruck,

Haus Wetscher
Fügen ,

Hypo Hauptanstalt (Umbau)
Innsbruck,

Informationszentrum Brennerautobahn
,

Kirche Neurum- Auferstehungskirche
Rum,

Kirche Petrus Canisius, Höttinger Au
Innsbruck,

Kraftfahrzeugprüfhalle des Landes Tirol
Innsbruck,

Lärmschutzgalerie Schönberg
Schönberg i. Stu,

Mautstelle
Schönberg,

Peerhofsiedlung
Innsbruck,

Reihenhausanlage
Obergurgl,

Reithmanngymnasium
Innsbruck,

Schloss Ambras Spanischer Saal
Innsbruck,

Schulzentrum (WB)
Telfs,

Studentenheim der Diözese
Innsbruck,

Universität Innsbruck - Baufakultät (WB)
Innsbruck,

Universitätssporthalle in Innsbruck
Innsbruck,

Völser Seekirche (WB)
Völs,

Wohnanlage Alt und Jung
Innsbruck,

Wohnanlage Berg Isel
Innsbruck,

Wohnanlage Kirschental
Innsbruck,

Wohnanlage Seewirt
Innsbruck,

Wohnen am Inn
Innsbruck,

Wohnring Gumppstraße (Studie)
Innsbruck,

Zentrum Innsbruck West
Innsbruck,
  
Bestand, gesamtliste:
Bestandsmenge Pläne: 156 Planzeichnungen
Gesamtliste Pläne anzeigen: link
Gesamtliste Pläne exportieren: csv (Excel)
Gesamtliste Projekte anzeigen: link
Gesamtliste Projekte exportieren: csv (Excel)
 
©Archiv für Baukunst