Aktuelles
 
Rückblick
 
Geschichte des Archivs
 
Aufgaben und Schwerpunkte
 
Datenbank
 
Fotogalerie
 
Publikationen
 
Forschung und Lehre
 
Seminar
 
Vorlesung
 
Mitarbeiter
 
Kontakt
 
 
 
 
 
 
 
 






Login für Mitarbeiter ok
 
 
 
 
Kleinwohnungssiedlung Burghausen (WB)
Architekt: Lois Welzenbacher
Projektort: Burghausen / Oberbayern
Projektdatum: 1920
Bauherr:
Status: Nicht ausgeführt
Kategorie: Wohnungsbau allgemein


Weitere Informationen
Beschreibung:
Wettbewerb für eine Kleinwohnungssiedlung in Burghausen zur Erlangung eines Bebauungsplanes und von Entwurfsskizzen, ausgeschrieben im April 1920 vom Wettbewerbsausschuss des Münchener Architekten- und Ingenieurvereins.
Der Wettbewerb wurde in internem Kreise abgehalten, beschränkt auf Mitglieder des Münchener Vereins und auf Architekten und Baumeister der Stadt Burghausen.

"Die Stadtgemeinde Burghausen beabsichtigt, auf einem Baugelände in der Nähe der Stadt eine Kleinwohnungssiedlung" für etwa 1200-1500 Wohnungen mit den notwendigen öffentlichen Gebäuden "zu errichten, das mit dem angrenzenden Gelände durch Strassenanschlüsse in Verbindung gebracht werden soll. Das Gesamtgelände bildet eine nahezu ebene Fläche über der Salzach. An der Kreuzung der Strasse nach Marktl mit der Bahnlinie ist innerhalb des Siedlungsgeländes ein kleiner Bahnhof vorzusehen."

Insgesamt 37 Entwürfe wurden eingereicht:
1.Preis "Friedensarbeit" von Architekt Lois Welzenbacher, München.
2.Preis "Süd-Nord" von Architekten Stengel und Hofer, München.
3.Preis "Dominante" von Architekten Hans Hätenkamb und Dipl.-Ing. D.F.Matthes, München.
3.Preis "Wärmeschutz" von Architekt u. städt. Ing. F.X.Knöpfle, München.
Weiters 6 Ankäufe
Kommentar:
Bestand:
NameTypInventarnummerStandort
Artikel in der Süddeutschen Bauzeitung20-2473-1 5-8 4/5
Zeitungsartikel zum WettbewerbSonstige20-2473-2 5-8 4/5
 
 
©Archiv für Baukunst